Steuerungstechnik für HSC- Fräsmaschinen

HSC-Maschinenmanagement ohne Kompromisse

Was für unsere HSC-Fräsmaschinen gilt, trifft auch auf die in diesem Bereich eingesetzte Steuerungstechnik zu: Wir machen keine Kompromisse. Deshalb kommt bei unseren High-Speed-Fräsen mit der Heidenhain iTNC530 HSCI FS durchgängig die neueste CNC-Steuerungsgeneration zum Einsatz. Sie vereint optimierte Bewegungsführung, kurze Satzverarbeitungszeiten, einfache Konturprogrammierung in 2D und 3D sowie spezielle Regelungsstrategien in einer hochmodernen Bahnsteuerung.

Der Aufbau der Werkzeugmaschinen ist durchgängig digital, ebenso wie die integrierte Antriebsregelung inklusive Umrichter. Auf diese Weise sind höchste Bearbeitungsgeschwindigkeiten und größtmögliche Konturgenauigkeiten möglich. Die Bearbeitungsparameter sind für jedes NC-Programm individuell einstellbar. Darüber hinaus können Sie sich auch hinsichtlich der integrierten funktionalen Sicherheit für erweiterte Betriebsarten voll auf die neueste Heidenhain-Steuerungsgeneration verlassen.

Perfektes Niveau bei Maschinen-Vibrationen, automatische Re-Kalibrierung der Maschinenkinematik und dynamische Kollisionsüberwachung – das sind weitere, leistungsstarke Features dieser Steuerung. Die einfach zu erlernende Klartext-Programmierung in der jeweiligen Landessprache gibt es für jeden unserer Kunden dazu.

Nur bei exeron gibt es die einzigartige ASQ (Advanced Surface Quality Control)-Software zur deutlichen Optimierung der Oberflächenqualität von Frästeilen. Über die Dämpfung minimaler Schwingungen durch regelungstechnische Eingriffe kann die Werkstückqualität so nachhaltig verbessert werden, dass eine Nachbearbeitung unter Umständen ganz entfallen kann.

Direkt nach oben
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK